*
Menu

MusikGeschichten Erzählungen

  Aargauer Glockengeschichten

Eine musikalische Fantasie mit realem Hintergrund.
In dieser Lesung mit Bildprojektionen und Musikeinspielungen, begegnen wir einem stellenlosen Musiker, der versucht, sich in den Zeiten der Wirtschaftkrise (ca. 1930-1937) in einem kleinen Aargauer Dorf über Wasser zu halten. Die Glocken des Dorfes erinnern ihn an grosse Musik, die er aufführen half. Während sich der Umgang mit den Erwachsenen im Dorf eher schwierig gestaltet, findet er leicht einen Zugang zur Jugend der Gemeinde. Was aber auch seine Tücken hat. Ein Stück Schweizer Zeitgeschichte mit Parallelen zu heute.
mehr
Auf zu Beethoven…!

Die hindernisreiche Reise eines jungen Musikfanatikers zu Beethoven nach Wien im Jahre 1824.
Die Lesung führt uns nach Wien zu Grossmeister Beethoven und schildert eine Begegnung mit ihm. Die im Text erwähnten Werke werden ausschnittweise eingespielt und Beispiele aus der Bildenden Kunst vertiefen das Erlebnis. Die Zuhörer sind eingeladen zu erraten, wer der Autor dieses spannenden Textes sein könnte. Er ist allgemein bekannt, doch gerade diesen Text kennt kaum jemand. Der Referent gibt im Laufe des Abends immer mehr Hinweise, so dass der Autor schliesslich doch noch erraten werden kann.    
 mehr
Guarneri

Eine musikalisch- kriminalistische Erzählung in 12 Szenen.
Im Zentrum der Lesung stehen ein grosses Musikfestival, ein ganzes Quartett kostbarster Guarneri-Instrumente, ein perfides Vergehen und ein spannendes Rätselraten um den Täter. Dabei erfahren wir so manches über den Geigenbau und den ganz besonderen Klang der Guarneri-Instrumente. Ausgewählte Musikbeispiele und die Wiedergabe grosser Werke der Bildenden Kunst vertiefen das Erlebnis.
mehr
Geister – Symphonie

Ereignisreiche Erzählung in Text, Bild und Musik.
Wir lernen Franz Schubert und die Musik seiner letzten Lebensjahre näher kennen und erfahren zugleich eine ganze Menge über die detektivische Arbeit der modernen Musikwissenschaft.
Wir begleiten zwei junge Musiker auf ihrer Suche nach einer verschollenen Schubert-Symphonie...
mehr
Der Schwur des Achille P. - oder ein Toter geht auf Reisen
 
Eine schier unglaubliche und doch auf historischen Fakten basierende Erzählung.
Aus der Sicht von Paganinis Sohn Achille erleben wir die abenteuerliche Reise seines verstorbenen Vaters durch Raum und Zeit. Gleichzeitig lernen wir den grossen Einfluss des Musikers Paganini auf die Komponisten der nächsten anderthalb Jahrhunderte kennen und fragen uns, worauf dieser Einfluss gründet.
 mehr

Mit Mozart auf der Reise nach Berlin

Acht Wochen eines bewegten Künstlerlebens im Jahre 1789, zwei Jahre vor seinem allzu frühen Tod unternimmt Mozart eine Reise nach Berlin. Diese Reise ist hinreichend dokumentiert, sodass wir den Komponisten auf beschwerlichen Wegen, bei Erfolgen und Misserfolgen, bei Intrigen und Überraschungen begleiten können.

mehr

Requiem für Josephine - Beethoven und seine "Unsterbliche Geliebte"

Wir erleben die ebenso dramatische wie tragische Geschichte einer lebenslangen Liebesbeziehung, die jedoch über Generationen hinweg vertuscht und verschwiegen werden musste. Diese Beziehung hatte aber allergrössten Einfluss auf Beethovens Schaffen. So lässt sie uns bisher unbekannte Facetten des Menschen Ludwig van Beethoven erkennen und überraschende Einblicke in seine Musik erleben.

mehr

Mozart schreibt Briefe (Mozart im Spiegel seiner Briefe)

Neben seiner Musik soll an diesem Abend Mozart hauptsächlich selber zu Wort kommen. In seinen Briefen spiegeln sich seine Entwicklung als Mensch und als Künstler, aber auch sein Schicksal.

Fünf Brief-Anreden bezeichnen fünf wichtige Phasen in Mozarts Leben: Die Kindheit, den Jugendlichen in seinem Überschwang, die Phase der Ablösung von Salzburg und dem Vater, den fürsorglichen Ehemann und schliesslich den Künstler, der um seine Existenz und seine Ehre ringt.   
mehr
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Fusszeile
  © Copyright 2012 Star-Globe Webdesign| Webmasterkontakt Startseite | Kontakt | Sitemap   
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail