*
Menu

MusikGeschichten Angebot

MusikGeschichten stehen in drei verschiedenen Ausgestaltungen bereit:
MusikGeschichten als Erzählungen
Abendfüllende, durchlaufende Lesung mit vielen Musikbeispielen und Bildprojektionen (z.B. Geistersymphonie oder Grottenmolch und Schmetterling).
Erzählungen
MusikGeschichten als Themen-Abende
Der Abend ist unter ein bestimmtes Thema gestellt (z.B. Tiere in der Musik, Frühling in der Musik, usw.) Einzelne kurze Geschichten berichten von Entstehung, Hintergrund und Lebensumständen der Schöpfer der einzelnen Musikbeispiele. Die Projektion von Werken der Bildenden Kunst begleiten die Darbietung und weisen auf den engen Zusammenhang zwischen den beiden Schwesterkünsten hin.
Themen-Abende
MusikGeschichten im Zyklus
Aus der Kombination verschiedener Themen lassen sich leicht ganze Zyklen zusammenstellen (z.B. Jahreszeiten in der Musik aus vier Themen-Abenden zusammengestellt). Die Lesungen können über eine grössere Zeitperiode verteilt stattfinden.
Zyklen
Hinweis: MusikGeschichten für die Schule und Kinderprogramme

MusikGeschichten eignen sich auch gut zur Unterstützung des Musik-Unterrichts in der Schule (Jugendliche ab 10 Jahren).

Für den Einsatz von MusikGeschichten in der Schule gelten gesonderte Honoraransätze.

Im Kanton Aargau übernimmt das Departement Bildung, Kultur und Sport über das Projekt „KulturmachtSchule/ Impulskredit“ 50% des Honorars.

www.kulturmachtschule.ch

Das Antragsformular kann dort heruntergeladen und eingesandt werden.
Die kantonale Fachstelle hat MusikGeschichten bereits auf Professionalität und Qualität hin überprüft. Somit steht einer unkomplizierten Abwicklung Ihres Gesuchs nichts im Wege.

 

  

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Fusszeile
  © Copyright 2012 Star-Globe Webdesign| Webmasterkontakt Startseite | Kontakt | Sitemap   
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail